Auf neuem iPhone keine (push) Mitteilungen (auch Neuinstallation hilft nicht)

Hallo zusammen,

bin die Tage von einen iPhone 8 auf ein iPhone 11 migriert; iOS 15.5. Schon nach der Migration der Daten kamen beim neuen iPhone keine Pushnachrichten mehr an - auf dem (noch) parallel laufenden iPhone 8 schon. Einges versucht: Einstellungen Mitteilungen (!) etc. angepasst, Kamera neu angelegt, importiert, … hat alles nichts gebracht.

Dann die App gelöscht und wieder neu (samt Kameras) installiert hat nichts gebracht. App gelöscht, backup gezogen, iPhone neu installiert und Backup wieder eingespielt. Hilft auch nicht.

Was in diesem Zug für mich am „interessantesten“ ist: In den Einstellungen, unter Mitteilung, taucht InstarVision nicht mehr auf. Sollte eigentlich. Beim alten iphone 8 ist die App vorhanden.

Jemand eine Idee was ich noch versuchen kann? iPhone komplett neu aufsetzen ist (eigentlich) keine Alternative.

edit: Gestern hat die App nach dem Start zumindest angefragt ob sie mir Mitteilungen senden darf. Wurde bestätigt. Trotzdem kommen keine Mitteilungen/Alarme an.

Hallo,

Die InstarVision sollte im Anschluß eigentlich in der Liste aufgeführt sein (bzgl. der Berechtigung Push-Benachrichtigungen zu erhalten).

Sollte dort stehen, dass die App berechtigt ist und trotzdem nichts ankommen, am besten einen Screenshot des Push QR Codes (aus der WebUI der Kamera) an den Support senden. Die Kollegen können damit dann auf dem Server nachschauen, ob es irgendwo hängt.

Danke schon einmal. Werde den Support kontaktieren. Was ich gerade gesehen habe:

push.instar.de wird anständig aufgelöst

2022-06-06 12:49:54 A push.instar.de Instar_8003HD_211 OK, answered by resolver2.opendns.com#53 IP (19.4ms)

Leider habe ich auf dem alten iPHone die InstarApp schon gelöscht …

Naja, mal schauen.

Beim Test des Fernzugriff über „Port prüfen“ aus der Web UI gibt es einen Portfehler „Portweiterleitung“ DDNS Adresse ist ok.

Mal (m)ein feedback zum Stand der Dinge in die Runde:

Das Problem konnte bisher nicht (durch mich) gelöst werden. Die Kamera ist in dieser Form mit beschnittener Funktionalität nahezu nutzlos für mich.

Was mich am meisten irritiert: Nach initialer Ticketerstellung (#855823) kam einmalig Rückmeldung mit dem Hinweis:

„serverseitig überprüft und konnten feststellen, das zwar Benachrichtigungen von der Kamera eingehen, jedoch ist derzeit kein Mobilgerät registriert um diese Nachrichten zu empfangen“

Ich habe über die letzten vier Wochen unzählige Tests samt kompletter Neuaufsetzung sowohl der Kamera als auch des iPhones gemacht (hier dann nur eine App - Instar- installiert) und Rückmeldung dazu auf das Ticket gegeben. Keine Besserung und auch keine Rückmeldungen. Während der Test auch festgestellt dass auf den anderen Devices (iPhone 13 pro max der Frau und auf zwei Android Geräten) ebenfalls keine Alarme als Push eingehen.

Wie geschrieben kam seitens des Instar Support in dieser Zeit keine einzige Rückmeldung auf meine Fragen. U.a. was ggf noch zu tun / testen ist, ob da Problem wirklich vor dem Bildschirm sitzt oder auf meiner Seite ist bzw. ob man das/die Mobilgeräte nicht auch manuell registrieren kann.

Wie geschrieben ist die Situation sch…ade.

Ich würde mich über eine Rückmeldung, hier oder via Ticket, freuen. Deinstallation ist leider mit erhöhtem Aufwand verbunden und somit noch einmal ein Versuch auf diesem Weg.

Hallo,

bei diesem Ticket sehe ich einen Verlauf mit 5 Antworten?

Die letzte Antwort vom Support war:

leider nein, wir können aktuell weiterhin keine Registrierung für die Kamera finden. Sobald das erste mal die Push Funktion in der Live-Ansicht einer Kamera aktiviert wird, registriert sich die App bei unserem Service mit einer ‚ID‘ welche dem Service bekannt sein muss um Benachrichtigungen zu dem Mobilgerät senden zu können.

Dabei werden Sie auch durch einen System- Popup gefragt, ob Sie der App erlauben möchten Benachrichtigungen zu erhalten oder nicht. Wenn diese Berechtigung nicht erteilt wird, dann wird auch keine ID generiert und es findet keine Registrierung statt.

Anschließend wird die App die ID der Kamera beim Service hinterlegen, sodass eine Verknüpfung zwischen Geräte- und Kamera-ID besteht, damit im Alarmfall der Service weis, welche Geräte eine Benachrichtigung erhalten sollen, sofern sich eine Kamera mit entsprechender ID bei unserem Service meldet.

Da bei Ihnen lediglich der Registrierungsvorgang nicht zu funktionieren scheint, vermuten wir eher eine lokale Ursache. Haben Sie einmal probiert die Aktivierung über das Mobilnetz vorzunehmen ? Ist in Ihrem Heimnetz eventuell eine Firewall aktiv, welche die Kommunikation überbestimmte Ports nicht erlaubt ? Für den Push-Dienst muss eine Verbindung über den Port 8080 und 8443 erlaubt sein.

Haben Sie beim Aktivieren des Pushdienstes in der InstarVision App das Pop-Up erhalten, dass Sie die Pushbenachrichtigung für diese App erlauben konnten? Wenn Sie dies erlaubt haben, sollte die InstarVision auch mit dieser Berechtigung in den iOS und Android Einstellungen gelistet sein.

Und haben Sie die Aktivierung im Mobilnetzt oder im lokalen WLAN probiert?

Dankeschön!

Die Antworten (inkl. der letzten) habe ich leider nicht erhalten; auch nicht im spam.

Mit den Maßnahmen (FW und Ports (noch einmal) prüfen, via mobil bzw. anders Netz aktivieren) werde ich mich erneut beschäftigen und melde mich.

Ich meine ich hatte es auch schon einmal erfolglos via Mobilnetz versucht.

1 Like

Das wird es dann wohl auch gewesen sein. Portweiterleitung wie vom Support und Mike beschrieben im Router vornehmen und schon läuft es wieder. Wenn es aber vorher mit den anderen iPhones lief und in der Zwischenzeit keine Änderungen am Router vorgenommen wurden wundert mich das aber schon.

Habe jetzt mal mein („unmanged“) Firmen Android Telefon zum testen genommen. Instar App frisch über LTE installiert. Kamera als p2p via QR Code aus dem Alarm->Push Menu hinzugefügt. Kamera wird korrekt importiert. Test im WebUI (Push) gedrückt. Nix, Den Versuch mit dem iPhone kann ich mir dann wohl auch sparen.

Ich verstehe es nicht was da schief läuft und warum die Devices nicht „registriert“ werden.

btw. @estimator ich habe eine kundeneigene 6660 Fritte an einen KabelBW/Unity/VF Anschluß. Bei der Erstinstall (damals noch eine 6490, und da hatte es ja funktioniert) waren die Routereinstellungen quasi identisch und „zu“ Jetzt habe ich aus Verzweifelung mal upnp und die Ports für die Kamera geöffnet - auch für die App-Devices. Ändert trotzdem nichts. Auch clean Install via VF Mobilnetz bringt nix. Evtl. könnte ich mal Nachbars Gäste WiFi am T-Kom Abschluß versuchen. Aber was soll das noch bringen?

Wie auch vom Support geschrieben kommen die Alarme am „Broker“ an. Sehe ich auch in meinen logs. Auch die email-Alarme werden mir zugestellt. Also scheint die Kamera sowiet da zu tun was sie tun soll. Für Push sind (lt Support und den verschiedenen Tests) jedoch weiterhin keine Devices registriert. Ich bekomme auch keine registriert - egal welches Device ich in welchem Netzwerk auch immer nutze. Und ich habe inzwischen einige davon mit frischer InstarApp Install versehen, die Kamera importiert aber es scheint nichts zu helfen.

Inwieweit der POE "defekt2 der Kamera da eine Rolle spielt ist noch noch eine Frage- wäre für mich nicht nachvollziehbar aber möchte es hier noch einmal erwähnen. Der POE Port ist seit knapp 2 (?) Jahren defekt:.Bin wieder auf Netzteil und „normal“ LAN umgestiege da es erhöhter Aufwand ist die Kamera abzubauen und einzuschicken.

Ich denke ja immer noch dass das durchaus an mir liegen könnte - aber hey, was kann ich denn noch tun bzw was mache/verstehe ich falsch?

is_1

Die Ports für TCP nehme ich mal an?

TCP und UDP … no risk no fun ;/

Noch ein paar Schnittchen geschmiert und am Eingangstor für die Hacker hinterlegt… :wink:

:grimacing: War temp „aktiv“ für den gestrigen Test. Und die logs zeigen bisher keine Auffälligkeiten flöt

Kam bei diesem Schritt eine Meldung vom Betriebsystem, dass die App eine Berechtigung einfordert? Und wenn man die bestätigt hat, wird die InstarVision in Android als App gelistet, die Benachrichtigungen empfangen darf?

EDIT

Nein, das kam/kommt eben nicht. Es war mein initaler Verdacht, dass da irgendwas an der App oder im Backend „fishig“ ist. Mit 14.x auf 15 hatte sich ja bei iOS mächtig was geändert an dem Mitteilungshandling

Weder bei iOS (da gibt es die InstarApp seit der Migartion nicht einmal mehr unter Mitteilungen) noch unter Android. Beim Android ist die App unter Notifcations zu finden. Bei IOS hatte ich das neue iPhone noch mal komplett ohne Restore neu installiert und nur die InstApp draufgepackt. Auch da kam kein Hinweis auf Mitteilungen erlauben.

Und falls die Frage aufkommt: andere Apps, auch neu installierte, schicken notifications (iOS und Android)

Android

iOS

:point_up_2:

Das waren die Infos die der Support angefragt hatte. Damit können die Kollegen dann hoffentlich was anfangen.

Bei iOS wird eine App erst angezeigt, wenn die Genehmigung erteilt wurde. D.h. wenn die App in der Liste nicht auftaucht, wird man keine Benachrichtigungen bekommen.

Ok. Bin gespannt ob es noch Ideen gibt. Bin gerne bereit eine 1:1 live-session zu machen falls nötig.

Da die Mails aus dem Ticketsystem nicht (mehr) ankommen, gerne auch hier im thread … falls ok.

Hallo,

ich hatte gerade nur eine kurze Test Email senden lassen - falls die wieder durchging, können Sie da antworten. Ich habe Ihren Foren Thread dort bereits hinterlegt. Die Kollegen wissen also bescheid, wenn Sie dort antworten und haben auch die Möglichkeit das einmal per TeamViewer anzuschauen - falls notwendig :+1:

Die testmail ist (leider) auch nicht angekommen. Notifications aus diesem Forum kommen (bei selber email) an.

Das ist ein Problem - weil die Exerten sitzen da drüben beim Support :wink: Auch das mit der Fernwartung würde nur über den Support laufen. Am besten mal die Hotline probieren.

https://www.instar.com/contact

Was auch immer da die Emails verschluckt ist hoffentlich nicht auch für die Pushbenachrichtigungen verantwortlich.

Was man noch probieren kann - einmal vom Handy aus direkt mit dem Browser auf den Push Server zugreifen:

https://push.instar.de:8443/

Wenn man da einen 404 Fehler (Seite nicht gefunden) bekommt, kann auch die App den Server erreichen - von unserer Seite ist dann alles in Ordnung. D.h. das Problem ist dann, daß das Betriebsystem der App verbietet Benachrichtigungen zu erhalten.